am 05.07. fuhr die Klasse 5G2 mit Herrn Ringleb und Frau Mattekowitsch ins Museum für Vorgeschichte zum Kochen wie die Römer.

Alle Kinder wurden bei der Vorbereitung mit einbezogen und mussten Fleisch, Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter schneiden. Im goßen Topf auf offener Flamme wurde das Fleisch gegart.

Ebenso wurden kleine Fladenbrote gebacken. Das gemeinsame Essen war der Abschluss.

Ein gelungener Praxistag im Rahmen des Geschichtsunterrichts war der Abschluss in diesem Schuljahr. Alle hatten ihren Spaß.

[Matt]

weitere Beiträge

INFORMATION an alle ELTERN

stdClass Object
(
    [urla] => 
    [urlatext] => 
    [targeta] => 
    [urlb] => 
    [urlbtext] => 
    [targetb] => 
    [urlc] => 
    [urlctext] => 
    [targetc] => 
)
In den Sommerferien finden umfangreiche Baumaßnahmen in allen Gebäuden der KGS „W. v. Humboldt“ statt. BITTE BEACHTEN SIE die SCHULSCHLIEßUNG vom 20.7.22 bis 15. ...

Weiterlesen ...

Mein Praktikum bei der Apotheke am Treff

stdClass Object
(
    [urla] => 
    [urlatext] => 
    [targeta] => 
    [urlb] => 
    [urlbtext] => 
    [targetb] => 
    [urlc] => 
    [urlctext] => 
    [targetc] => 
)
Mein Praktikum bei der Apotheke am Treff Was durfte ich in der Apotheke machen? Ich habe Kisten, die geliefert wurden, sortiert, die Medikamente manchmal eingescannt un ...

Weiterlesen ...

Das Planspiel

stdClass Object
(
    [urla] => 
    [urlatext] => 
    [targeta] => 
    [urlb] => 
    [urlbtext] => 
    [targetb] => 
    [urlc] => 
    [urlctext] => 
    [targetc] => 
)
Am Freitag, dem 24.06.2022 fand ein Planspiel mit unserem Kooperationspartner GOEUROPE! und dem sehr kompetenten Moderator Tom Rackwitz statt. Daran beteiligt waren die 9 ...

Weiterlesen ...

Unsere Kooperationen

bbi
ksb
bbi
volkssolidaritaet
papenburg
aok plus
buehnen halle
sv halle
hsmb
ksb
ksb
stadt bibliothek halle
beitrag bravo 100px
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
jf logo 3

 

Leitbilder unserer pädagogischer Arbeit

1. Wir ziehen gemeinsam an einem Strang
2. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen eigenverantwortlich zu lernen.
3. Unsere Schülerinnen und Schüler gestalten ihre Freizeit sinnvoll.

Die wichtigsten Aufgaben einer Schule sind und bleiben Bildung und Erziehung.