Ganztag

Ganztagsschule

Die KGS „Wilhelm von Humboldt“ ist eine teilweise gebundene Ganztagsschule, d.h. die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8 nehmen verpflichtend und die Jahrgänge 9-12 freiwillig am Ganztagsangebot teil. Für die Teilnahme spielt die Zugehörigkeit des Bildungszweiges keine Rolle.

Die Angebote werden jahrgangsbezogen eingerichtet. Eine Vielzahl der Arbeitsgemeinschaften leiten Personen unserer Kooperationspartner bzw. Experten.

Jahrgangsübergreifende Angebote sind das Jugendblasorchester Halle unter der Leitung des Musikdirektors Herrn Rummel und der Mädchenchor Halle-Neustadt unter der Leitung von Herrn Vogt sowie die Schülerfirmen „Ginkgo“ (Leitung: Frau Rosenbaum) und „Humboldts schmucke Helfer“ (Frau Bouillon) ergänzend durch die AG der Juniorbotschafter, die die Säulen unserer Ganztagsschule bilden.

Wochenplan Kurse

montags Jahrgänge 5-12: Spezialkurse: JBO, Theatar, Musical, ab 8. Stunde
dienstags u. donnerstags Jahrgänge 5-12: Mädchenchor, ab 8. Stunde

dienstags in der B-Woche          Jahrgang 6:  5./6. Stunde
dienstags in der B-Woche          Jahrgang 8:  7./8. Stunde
dienstags in der A-Woche          Jahrgang 5:  5./6. Stunde
dienstags in der A-Woche          Jahrgang 7:  7./8. Stunde

Unsere 6.-8. Klassen wählen am ersten Donnerstag und ersten Freitag eines neuen Schuljahres über Moodle in der Schule einen der folgenden Kurse, die sie das ganze Schuljahr oder zwei unterschiedliche Kurse über ein Halbjahr belegen.

Es besteht die Möglichkeit bis zum ersten Sonntag des neuen Schuljahres im Moddle noch Kurse (in Rücksprache mit den Eltern) zu ändern.
Alle weiteren Kurse sind teilnehmerlimitiert.

Unsere neuen Schüler der 5. Klassen haben ihre Kursanwahl am ersten Mittwoch in der 5./6. Stunde in der Aula /(alle 5G-Klassen) Theaterraum (alle 5S-Klassen).

Alle Kursbeschreibungen (die Inhalte der Kurse) sind auf der Homepage der Schule.

 

Konzept GTA

 

Folgende weitere Kurse stehen zur Auswahl

 

ganztag 1ganztag 2ganztag 3

Schülerfirmen

Schülerfirma „Ginkgo“

1999 wurde die Schülerfirma „Ginkgo“ an unserer Schule gegründet, die erste Schülerfirma als Aktiengesellschaft.

Die Schülerfirma „Ginkgo“ ist ein von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung anerkanntes Projekt. Die Schülerinnen und Schüler lernen wie ein Unternehmen marktwirtschaftlich funktioniert. Wie in jeder Firma gibt es einen gibt es einen Geschäftsführer, einen Finanzverantwortlichen und einen Personalleiter. 

Die Schülerfirma übernimmt die Pausenversorgung der Schülerinnen und Schüler. Ziel ist eine gesunde Ernährung durch Angebote von Schulmilch, Obst und Joghurt. Außerdem werden Veranstaltungen organisiert. Im Catering-Service ist „Ginkgo“ ebenfalls erfolgreich tätig. Zurzeit arbeiten 12 Schülerinnen und Schüler in der Schülerfirma. Die Mitarbeit ist ab Klassenstufe 7 möglich.

Öffnungszeiten:
Montags - Donnerstags: 1. , 2.  und  3. Hofpause
Freitags: 1. und 2. Hofpause

Schülerfirma „Humboldts schmucke Helfer“

Die Schülerinnen und Schüler verkaufen an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler Schulartikel wie Kugelschreiber, Bleistift-Lineal-Sets, Trinkflaschen mit unserem Schul-Logo.

Öffnungszeiten:
Montags – Freitags: 1. und 2. Hofpausen

Jugendblasorchester

 

Jugendblasorchester Logo

 

Jedes Jahr im Juni dürfen die Freunde unserer Schule das Sommerkonzert des JBO erleben. Musikdirektor Enrico Rummel und sein Jugendblasorchester zeigen ein Programm zu Filmmusiken, in dem die Mitglieder des Orchesters ihr Können unter Beweis stellen.

Traditionell geben verschiedene Solisten ihren Ausstand, ehemalige Orchestermitglieder nutzten ihre Chance eines Auftrittes, um ihre Treue zum JBO zu dokumentieren.

Ein buntes Non – Stopp – Programm, eine Matinee, die immer wieder den Nachweis erbringt, dass Jugend sich durchaus mit Dingen beschäftigt, die anderen Freude ins Herz tragen. Unser Orchester zeigt, dass die jungen Menschen Zeit investieren, um dann mit ihrem erworbenen Können anderen Menschen Freude zu bereiten.

Mädchenchor Halle-Neustadt

 

Mädchenchor Logo

 

Dessau, Wernigerode, Magdeburg, Stendal, Berlin, Vechelde, Limburg, Zeven, Erwitte und an den Bodensee nach Uhldingen. Konzertreisen führten den Mädchenchor in den letzten Jahren in folgende Städte: Der Chor nahm schon an verschiedenen Wettbewerben und Festivals teil. Beim nationalen Kinderchorwettbewerb in Erwitte belegte der Chor von 22 teilnehmenden Chören einen beachtlichen 8. Platz. Der Chor wurde im August 1969 in Halle- Neustadt als Teil des Kinder- und Jugend Ensembles gegründet und führte unter der Leitung von Karl-Dieter Schäfer erste erfolgreiche Konzerte durch. Seit September 1990 steht der Chor unter der Leitung von Thomas Vogt. Durch Änderungen in der Chorbesetzung ging aus dem Chor des Kinder und Jugendensembles 1992 der Mädchenchor Halle-Neustadt hervor.

Der Chor ist seit 1992 Mitglied im Landeschorverband Sachsen-Anhalt sowie im Deutschen Sängerbund und nimmt an vielen Veranstaltungen des Verbandes teil.

AG Juniorbotschafter

Die KGS „Wilhelm von Humboldt“ ist seit 4.11.2019 „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“.

Die 13 Juniorbotschafter der Schule, die von Frau Alsleben und Herrn Stade unterstützt werden, hatten sich 2018/2019 intensiv mit dem Thema Europa und den Voraussetzungen dieses Projektes beschäftigt.

Die Europaabgeordnete Anna Cavazzini verlieh unserer Schule den Titel „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“ am 4.11.2019.  

Davor konnten etwa 60 Schüler Fragen zu Ihrer Arbeit im Europäischen Parlament stellen. Themen wie Plastikvermeidung, Brexit, Umweltschutz und den Umgang mit Flüchtlingen wurden ebenfalls diskutiert.

Die KGS ist damit eine von 63 „Botschafterschulen des Europäischen Parlaments“ in Deutschland.

Unsere Kooperationen

bbi
ksb
bbi
volkssolidaritaet
papenburg
aok plus
buehnen halle
sv halle
hsmb
ksb
ksb
stadt bibliothek halle
beitrag bravo 100px
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
jf logo 3

 

Leitbilder unserer pädagogischer Arbeit

1. Wir ziehen gemeinsam an einem Strang
2. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen eigenverantwortlich zu lernen.
3. Unsere Schülerinnen und Schüler gestalten ihre Freizeit sinnvoll.

Die wichtigsten Aufgaben einer Schule sind und bleiben Bildung und Erziehung.