Am Montag, dem 5.9.22 starten 17 Schüler*innen der 9. bis 12. Klassen der KGS W. v. Humboldt zusammen mit Frau Alsen-Henk und Herrn Stade zu einer Studienfahrt ins Herz der Europäischen Union nach Brüssel. Im Bus treffen wir auf Schüler*innen eines beruflichen Gymnasiums aus Dresden und weitere politisch interessierte Menschen.

Im Zentrum der Fahrt steht der Besuch des Europäischen Parlaments und der politische Austausch mit der Europaabgeordneten Frau Cavazzini von den Grünen, die uns nach Brüssel eingeladen hat. 

Am Dienstagmorgen stehen die Schüler*innen nach dem Frühstück gespannt am Bus um ins Europaviertel zu gelangen. In der Nähe des Hauptgebäudes der Europäischen Kommission steigen wir aus, denn auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich der Rat der Europäischen Union. Dort werden wir in einen Ausschusssitzungssaal geführt, ins Zentrum der politischen Entscheidungen. Wir erfahren zum Beispiel, dass über 900 Menschen als Dolmetscher*innen und Übersetzer*innen tätig sind oder jährlich 4000 Sitzungen und 11 EU Gipfel mit den europäischen Staats- und Regierungschefs organisiert werden müssen.

In der Landesvertretung Sachsens in Brüssel werden wir etwas später auf eine Sandwich-Stärkung eingeladen bevor wir mit der Vorsitzenden und zwei Praktikanten über die Rolle dieser Institution und das Leben in Brüssel sprechen.

Vor der alternativen Stadtführung am Abend nach einem langen Tag graut es allen ein wenig, aber unser Guide Malte holt uns mit spannenden Brüsseler Plätzen und Geschichten ab. Wir springen thematisch und lokal z.B. von der bedeutenden Rolle des 1. Weltkrieges für Belgien, das Leben der sozial Schwachen in Hinterhof-Favelas zu den bekannten belgischen Pommes, die zweimal frittiert werden müssen und mit 50 verschiedenen Soßen verspeist werden können.

Kurz darauf passieren wir Manneken-Pis, laufen an leckeren Waffel- und Pralinenläden vorbei, um danach am Grande Place den Reichtum der Stadt und den Geschmack der bereits erwähnten Pommes auf uns wirken zu lassen.

Nach zweieinhalb Stunden mit Malte schwinden unsere Kräfte und wir genießen die Fahrt in die Jugendherberge im Bus.

Wir freuen uns auf die nächsten beiden Tage. Als Botschafterschule des Europäischen Parlaments und Europaschule bedanken wir uns bei Frau Cavazzini und dem Europäischen Parlament für diese tolle Möglichkeit.

Autor: T.Stade

weitere Beiträge

English poetry meets KGS

stdClass Object
(
    [urla] => 
    [urlatext] => 
    [targeta] => 
    [urlb] => 
    [urlbtext] => 
    [targetb] => 
    [urlc] => 
    [urlctext] => 
    [targetc] => 
)
Poetry sounds through the theatre room. British poet Harry Man reads his poems and the students listen to his amazing rhythmic lines and words. Sometimes they are too fas ...

Weiterlesen …

7. Technikwerkstatt der KGS Wilhelm- von- Humboldt Klassenstufe 9, gymnasialer Bildungsgang vom 17. bis 21. Oktober 2022

stdClass Object
(
    [urla] => 
    [urlatext] => 
    [targeta] => 
    [urlb] => 
    [urlbtext] => 
    [targetb] => 
    [urlc] => 
    [urlctext] => 
    [targetc] => 
)
Projekte in Halle   Von der digitalen Bildbearbeitung zur Trickfilm-Animation Termin:           17. und 18.10.2 ...

Weiterlesen …

Zum Weltfriedenstag im Volkspark: Die Geschichte von Peter Hollaender

stdClass Object
(
    [urla] => 
    [urlatext] => 
    [targeta] => 
    [urlb] => 
    [urlbtext] => 
    [targetb] => 
    [urlc] => 
    [urlctext] => 
    [targetc] => 
)
Am 1. September 1939 griff das nationalsozialistische Deutschland Polen an und damit begann der Zweite Weltkrieg. Daher wird dieser Tag seit den 50er Jahren sowohl in der ...

Weiterlesen …

Unsere Kooperationen

bbi
ksb
bbi
volkssolidaritaet
papenburg
aok plus
buehnen halle
sv halle
hsmb
ksb
ksb
stadt bibliothek halle
beitrag bravo 100px
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
beitrag bravo 250 150
jf logo 3

 

Leitbilder unserer pädagogischer Arbeit

1. Wir ziehen gemeinsam an einem Strang
2. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen eigenverantwortlich zu lernen.
3. Unsere Schülerinnen und Schüler gestalten ihre Freizeit sinnvoll.

Die wichtigsten Aufgaben einer Schule sind und bleiben Bildung und Erziehung.